18.06.
2017

74. Deutsche U23 Meisterschaften in Leverkusen


Leichtathletik-Junioren des SC DHfK kehren mit Medaillen zurück

Mit drei Mal Edelmetall kehren die Leichtathletik-Junioren des SC DHfK Leipzig von den 74. Deutschen U23 Meisterschaften zurück. Vom 17. bis 18. Juni 2017 traf sich in Leverkusen die Deutsche Juniorenelite.

Speerwurf/Frauen
Mit stolzen 53,04 Metern gelang Christine Winkler mit dem Speer ein ungefährdeter Erfolg. Trotz starker Schmerzen (Blockade im Iliosakragelenk) konnte sie ihrer Konkurrentinnen auf Distanz halten. Einzig Annika Marie Fuchs vom SC Potsdam knackte im Wettbewerb mit 50,57 Metern die 50er Marke und holte so Silber. Titelverteidigerin Gwendolyn Fuchs (LT DSHS Köln) kam mit 48,93 Metern auf Rang 3.

3.000 Meter Hindernis/Frauen
Beim Sieg der Berlinerin Liane Weidner (10:17,01 Minuten) sicherte sich Ronja Böhrer (10:24,89 min) einen starken dritten Platz. Vor Böhrer lief Agnes Thurid Gers (LG Flensburg) in 10:23,34 Minuten über die Ziellinie.

800 Meter/Männer

Titelverteidiger Christoph Kessler (LG Region Karlsruhe) sicherte sich über die 800 Meter in 01:50,43 Minuten erneut den Titel. Hinter ihm spurtete Felix Rüger in 01:51,19 Minuten über die Ziellinie und sicherte sich Silber. Bronze ging an Tim Hoenig (Hamburg Running) in 01:51,48 Minuten.

3.000 Meter Hindernis/Männer
Beim Sieg des Berliners Lennart Mesecke (LG Nord Berlin) läuft Nic Ihlow in 09:03,77 Minuten auf den Bronzerang. Vorjahressieger Patrick Karl (TV Ochsenfurt) holt mit 08:54,91 Minuten den zweiten Rang.



nach oben zurück

© SC DHfK Leipzig e.V., Abt. Leichtathletikzentrum - Impressum