10.12.
2009

Weihnachtshochsprung "relativ"


Bericht von Hannes Unger (Schülerpraktikant beim LAZ Leipzig)

 

Am gestrigen Mittwoch fand in der Leichtathletikhalle der Nordanlage ein kleiner, vereinsinterner Hochsprungwettkampf statt. Beim fast schon traditionellen Weihnachtshochsprung des LAZ geht es aber nicht nur um die absolute Sprunghöhe, sondern auch darum wer am nächsten an seine Körperhöhe kommt oder diese vielleicht sogar überspringt. Es gibt daher keine Einteilung der Starter in Altersklassen, sondern es werden alle Mädchen und alle Jungen gemeinsam gewertet. Dieser kleine Wettkampf war der Auftakt für die nun anstehende Hallensaison. Die erfolgreichste Hochspringerin der Mädchen war Cassandra Hennig. Die 16-Jährige sprang 1,54m und damit 11cm unter ihrer Körpergröße. Bei den Jungen gewann Lucas Rothe. Ihm fehlten nur knappe fünf Zentimeter und dann hätte er seine eigene Körpergröße von 1,65m übersprungen. Sebastian Brause verpasste den ersten Platz nur knapp um eine Differenz von 9cm.



nach oben zurück

© SC DHfK Leipzig e.V., Abt. Leichtathletikzentrum - Impressum